Ein Klassiker der 50er Jahre

Mercedes-Benz 190 SL

Historie der Baureihe W 121
Der Mercedes-Benz 190 SL war angedacht als ein sportlicher Reisewagen neben dem 300 SL, um die Geschäfte auf dem amerikanischen Markt auszubauen. Die Idee des Fahrzeuges stammt von dem amerikanischen Generalimporteur Max Hoffmann, welcher diese an den Vorstand herantrug und Ihn schlussendlich davon überzeugte. 1954 wurde der 190 SL erstmalig auf der New Yorker Autoshow vorgestellt und weckte viel Begeisterung. Er wurde danach noch weiter überarbeitet, um ihn optisch näher an den 300 SL zu rücken und dann schlussendlich im März 1955 auf dem Genfer Automobilsalon in seiner finalen Form präsentiert. Der 190 SL wurde von 1955 bis 1963 als Cabriolet angeboten.
Technisch basiert das Fahrzeug auf der Ponton-Limousine (W 121). Der damals als „Touren-Sportwagen“ bezeichnete 190 SL entspricht in vielen Stilelementen seinem „großen Bruder“, dem 300 SL, vor allen Dingen bei der Frontpartie. Die Verkaufsbezeichnung „SL“ steht als Kürzel für „Sport Leicht“. Der 190 SL erhielt einen 1,9-Liter-Ottomotor, der eine Leistung von 77 kW (105 PS) erzielte. Technisch hingegen wurde viel von den Ponton-Modellen übernommen, wie zum Beispiel das Fahrwerk und die Bodengruppe. Der Vergaser-Motor hingegen wurde speziell für den 190 SL neu entwickelt (M 121 B II). Ein Fahrzeug mit sportlicher Optik und hoher Alltagstauglichkeit, welches noch heute bewundert wird.
Zwischen 1955 und 1963 wurden insgesamt 25.881 Fahrzeuge des Typs hergestellt. Der 190 SL war auch unter prominenten Persönlichkeiten wie z. B. Grace Kelly, Frank Sinatra und Alfred Hitchcock sehr beliebt. Besonders bekannt wurde dieser in Deutschland durch Rosemarie Nitribitt.

Fahrzeugbeschreibung
Dieser 190 SL in der klassischen Farbkombination Silber und Leder Rot zeichnet sich aus durch einen perfekten Lack, eine hervorragende Karosserie, einwandfreie Spaltmaße, makellosen Chrom, eine hervorragende und zuverlässige Technik und ein neues Verdeck. Bei diesem Fahrzeug sprechen wir über einen begehrten automobilen Klassiker am Oldtimermarkt.
Die Historie dieses schönen Roadsters beginnt mit der Auslieferung in der deutschen Niederlassung Sindelfingen am 09.01.1957 in die USA. Der dokumentierte Besitzer ist Mr. William E. Wortley aus Bloomfield Hills Michigan/USA und behielt dieses Fahrzeug bis es im Jahre 2001 als Restaurationsobjekt nach Deutschland verschifft worden ist. In Deutschland wurde dieser komplett neu aufgebaut, bevor es 2004 seinen Weg zu dem heutigen Besitzer antrat.

Die Rechnungen wurden sorgfältig aufbewahrt und dokumentieren eine gründliche und regelmäßige Instandhaltung des Fahrzeuges. 
Dieser Mercedes-Benz 190 SL wird regelmäßig für Ausfahrten eingesetzt und ist ein wahres Liebhaberfahrzeug und ein treuer Reisebegleiter.
Dieser hervorragende Zustand wurde in einem Gutachten vom 24.06.2016 dokumentiert und mit der Gesamtnote 2+ bewertet.

Daten und Technik
• Mercedes-Benz 190 SL
• Baureihe: W 121
• Baujahr: 1957
• Fahrgestellnummer: 1210406504029
• Hubraum: 1.882 ccm
• Zylinder: 4
• Schaltgetriebe

Restauration
• Komplett Restauration 2001-2003 (Bilddokumentation vorhanden)
• Überholung Schaltgetriebe- 2009
• Innenteppiche erneuert – 2012
• Vordersitze aufgepolstert – 2012
• Regelmäßige Inspektion in der Oldtimer Galerie Bremen

Unterlagen und Dokumentation
• Mercedes-Benz Zertifikat
• Matching numbers
• Classic-Data Gutachten (Note 2+)
• Hardtopständer und Hülle

Sie interessieren sich für das Fahrzeug oder haben noch Fragen?
Dann freuen wir uns auf ihren Anruf unter 0421-212151 oder Ihre E-Mail an post@oldtimer-galerie-bremen.de